Zurück zur Übersicht

(15.01.2018) Workshop "Münzen als Kulturgut"


(15.01.2018) Workshop "Münzen als Kulturgut"

Im Auftrag der Numismatischen Kommission der Länder lädt das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin für den 19.
Januar 2018 interessierte Mitglieder der Numismatischen Kommission sowie Vertreter des zuständigen Ministeriums, der
Landesarchäologie, der Sammlerschaft und des Handels, aber auch der mit der Umsetzung des Gesetzes betrauten
Vollstreckungsbehörden (Polizei, Zoll) nach Berlin ein, um der Frage nachzugehen, welche Münzen unter den Begriff
Kulturgut fallen.


Der Workshop besteht aus zwei Teilen: Vormittags werden in Kurzreferaten erste Erfahrungen mit dem Gesetz geschildert und die Sichtweisen der betroffenen Gruppen vorgestellt und diskutiert (dieser Teil ist öffentlich), nachmittags erarbeiten die anwesenden Mitglieder der Numismatischen Kommission eine Definition des „numismatischen Werts“, die den Mitgliedern der NK auf ihrer nächsten Jahresversammlung zur Abstimmung vorgelegt wird.

Örtlichkeit: Gobelin-Saal des Bode-Museums, Am Kupfergraben/Monbijoubrücke, 10117 Berlin

Termin: 19.01.2018 (Freitag), Beginn 10:30 Uhr. Öffentlicher Teil: 10:30-13:00 Uhr, interner Teil: 14.00 bis 17:30 Uhr.



Kontakt und Nachfragen: Prof. Dr. Bernhard Weisser (b.weisser@smb.spk-berlin.de), Christian Stoess (c.stoess@smb.spk-berlin.de)

Copyright (C) 2013 Numismatische Kommission der Länder