Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Zurück zur Übersicht
ING Münzfundkomplexe
Diepolz, Schatzfund (FK/ING 101682)
Klassifikation:
Schatzfund (genau datiert)
Anzahl
208 (komplett/gesamter Fund)
Epoche:
Mittelalter und Neuzeit
Verbergungszeit(punkt)
ab 1530
Auffindezeitpunkt
1852
Fundort:
Diepolz
Staat:
Österreich
Land:
Niederösterreich
Landkreis:
Politischer Bezirk Mistelbach
Amtliche Gemeinde:
Großharras
Gemarkung:
Diepolz (KG)
Georeferenzierter Ort:
Verortungsstufe
PPL (populated place - a city, town, village, or other agglomeration of buildings where people live and work)
Polygon GeoJSON:
Geodaten kopieren
Zitierlink:
https://www.numismatische-kommission.de/item/43aacf6a-f00f-4bc8-9ca9-4fb3f09c207f
Wo gefunden
Grund des Michael Baumgartner.
Wobei gefunden
Beim Hausbau.
Inhalt
Silbermünzen (1. Viertel 16. Jh., also wohl Batzen, Halbbatzen):
Haus Österreich, Bayern; Bistum bzw. Stadt (oder Reichsmünzstätte) Augsburg, Konstanz, Isny, Kempten, Nördlingen, u. a.
Literatur (Freitext):
Funddaten ING.
Literatur (GVK):
Seidl, Johann Gabriel Beiträge zu einer Chronik der archäologischen Funde in der österreichischen Monarchie, [S.l.], [ca. 1855], Beiträge Nr. IV, S. 84 (SA S. 14) GVK
Fundschlüssel
BDA, Maßnahmen-Nr.: 13007
Objekttyp:
ING Münzfundkomplexe
Besitzende Institution / Datengeber:
Universität Wien, Institut für Numismatik und Geldgeschichte
Regest in ("alten") Fundkatalog-Akten vorhanden?:
nein
Datensatz angelegt am:
2011-03-08T00:00:00
Zuletzt geändert am:
2023-12-31 12:38:00+00
In Portal übernommen am:
2024-07-09T11:50:16+02:00
Zurück zur Übersicht