← Zurück zur Suche

Universität Jena, Orientalisches Münzkabinett


Löbdergraben 24a
07743 Jena

Telefon: +49 3641 944850
Fax: +49 3641 944852
Website: http://www.uni-jena.de/orientalisches_muenzkabinett-path-20,87,787,817,953,349911,364836.html

Das Orientalische Münzkabinett der Universität Jena ist die zweitgrößte öffentliche deutsche Sammlung orientalischer Münzen mit heute etwa 21.000 Münzen und münzähnlichen Objekten. Im 19. Jahrhundert stellte das Orientalische Münzkabinett ein in seiner Art wohl einzigartiges Zentrum für Islamische Numismatik an einer deutschen Universität dar. Die Sammlung bildete eine der Grundlagen für diesen Wissenszweig. Bis kurz nach dem Ersten Weltkrieg bestand es in Personalunion mit dem Orientalischen Seminar. Nach fünfundsiebzigjähriger Vakanz wurde im Jahr 1994 in Jena wieder ein Lehrstuhl für Semitische Philologie und Islamwissenschaft eingerichtet. Seitdem wird das Orientalische Münzkabinett als historisches Forschungsinstrument wieder aufgebaut.

 

Leitung: Prof. Dr. Norbert Nebes, e-mail: Norbert.Nebes@uni-jena.de (Universität Jena -Lehrstuhl für Semitische Philologie und Islamwissenschaft)
Sammlungsmanagement: Dr. Babett Forster, e-mail: babett.forster@uni-jena.de
beratende wiss. Koordination: Prof. Dr. Stefan Heidemann, e-mail:stefan.heidemann@uni-hamburg.de

Nicht-öffentliche Sammlung, wissenschaftliche Nutzung nach Voranmeldung.

Copyright (C) 2013 Numismatische Kommission der Länder