Zurück zur Übersicht

(31.01.2015) Tagung: Thrakiens lokale Münzprägung und regionale Identitäten: Numismatische Forschung im digitalen Zeitalter


(31.01.2015) Tagung: Thrakiens lokale Münzprägung und regionale Identitäten: Numismatische Forschung im digitalen Zeitalter

Thrakiens lokale Münzprägung und regionale Identitäten: Numismatische Forschung im digitalen Zeitalter unter diesem Titel wird vom 15.-17. April 2015 eine Konferenz in Berlin stattfinden. Zu dieser laden die Projektpartner – das Münzkabinett Berlin und die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften - ein.

Im Jahr 2013 startete das Forschungsprojekt ‚www.corpus-nummorum.eu‘ zu den vielfältigen Münzprägungen der antiken Region Thrakien mit dem Ziel die thrakischen Münzen in einem Portal sammlungsübergreifend zu erfassen und wissenschaftlich zu bearbeiten. In der Konferenz wollen wir den aktuellen Forschungsstand zur thrakischen Münzprägung diskutieren und die Möglichkeiten erörtern, die eine kooperative Erfassung der Münzen in digitaler Form bietet.
Die Konferenz wird aus zwei Teilen bestehen. Den Anfang macht der Workshop ‚Die antiken Münzen Thrakiens. Das numismatische Themenportal www.corpus-nummorum.eu‘. In diesem wird unter anderem das neu entwickelte Portal vorgestellt und erläutert, wie es einen Vergleich thrakischer Münztypen ermöglicht und erleichtert. Im zweiten Teil der Konferenz wenden wir uns historischen und numismatischen Fragestellungen zu. Ist es möglich, aus den auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen Münzprägungen der Region Thrakien eine spezifisch thrakische Identität zu extrahieren? Können in der vorderhand griechischen und römischen Ikonographie der thrakischen Münzen indigene Einflüsse und Traditionen gefunden werden? Diese Fragen können auch auf die politische und ökonomische Nutzung der Münzen in der Region Thrakien übertragen werden. In den Vorträgen wird beleuchtet, ob in den Prägungen der 44 thrakischen Münzstätten Reflexe lokaler, regionaler oder einer kollektiven thrakischen Identität zu finden sind. Neben theoretischen Erörterungen zu antiken Identitätskonstrukten, den frühsten Münzprägungen der Region und Hortfunden sowie Münzumlauf und Materialzusammensetzung werden sich Themenblöcke der Konferenz mit den Prägungen der thrakischen Dynasten und Königreiche und der römischen Provinzialprägung befassen.
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen diese und weitere Fragen bald in Berlin zu diskutieren!

Dokumente

Hier das vollständige Programm
Copyright (C) 2013 Numismatische Kommission der Länder